Zum Kennenlernen oder Ausprobieren

und wenn eine therapeutische Unterstützung nicht mehr notwendig erscheint, so besteht für jeden im Anschluss die Möglichkeit freies künstlerisches Arbeiten im offenen Atelier weiter zu führen.

Das Atelier ist offen für alle Menschen, die mit oder ohne Anleitung künstlerisch tätig sein wollen.

Termin: Mittwochs  10.30 – 12.30 h (ab 21.2.18)

Unkostenbeitrag     10.-€ pro Termin

Pinsel, Farben, (Aquarell, Pastell, Graphit), Papier, Staffeleien, Ton stehen zur Verfügung und können gegen eine kleine Materialspende genutzt werden.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit eigene Materialien mitzubringen.

Mit Form und Farbe Selbstheilungskräfte anregen

Kunsttherapie ist ein vorwiegend nonverbales therapeutisches Verfahren, was den ganzen Menschen in den Blick nimmt und seine besondere Situation, Biografie und Ressourcen anspricht.
Auch wenn sich das therapeutische Angebot an den erkrankten Menschen richtet, so wird dieser nicht auf seine körperliche oder seelische Erkrankung oder Kränkung reduziert.
Im künstlerischen, schöpferischen Tun, erweitert sich der Blick auf eigene Stärken und Ressourcen. Die körpereigenen Selbstheilungskräfte, über die jeder Mensch verfügt, werden angesprochen und gestärkt.

Im therapeutischen Malen, Zeichen, Plastizieren kann der Zugang zum eigenen Selbst wieder frei werden und so inneres Gleichgewicht gefunden werden. 
Durch die künstlerische Arbeit wird innere Entwicklung angeregt, die neue Wege und neue Gestaltungskraft fördert.
Die Anthroposophische Kunsttherapie eignet sich daher im gleichen Maße bei seelischen und körperlichen Erkrankungen und ihrer Verarbeitung.

Bei seelischen Kränkungen oder Erkrankungen bietet die Kunsttherapie eine gute Ergänzung zur Psychotherapie und eignet sich ebenso als Stabilisierung in der Wartezeit auf einen Psychotherapieplatz.

Atelier mit Tür

Wieder ins Gleichgewicht kommen

Kunsttherapie kann Ihnen helfen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen

  • bei Migräne
  • bei Herz-Kreislauferkrankungen
  • bei Magen-Darm-Erkrankungen
  • bei Krebserkrankungen
  • bei gynäkologischen Problemen
  • bei Depressionen
  • bei posttraumatischen Belastungsstörungen
  • bei Erschöpfungszuständen
  • bei Angsterkrankungen
  • bei Schmerzen
  • bei Krisen
  • bei Neuorientierungen
  • bei Trauerprozessen

Auch präventiv, zur Stabilisierung, oder zur Auseinandersetzung mit sich selbst.

Kunsttherapie plastizieren